Jobaussichten

Berufsbilder – Umweltbildung und Gesundheitsmanagement

Bürokaufmann/-frau, Hotel- und Gastgewerbeassistent/in, Restaurantfachmann/-frau (arbeits- und kollektivvertragsrechtliche Gleichstellung mit Lehrabschluss). Die Reifeprüfung ersetzt die Unternehmerprüfung nach 3-jähriger Praxis für Unternehmensberater/in, Versicherungsmakler/in, Spediteur/in sowie im Gastgewerbe.

Administrative Tätigkeiten in Unternehmen mit Bezug auf Umwelt, Energie, Hausbau, Land- und Forstwirtschaft, Tourismus, Handel – insbesondere Lebensmittelhandel – sowie im Abfallmanagement. (Die Schülerinnen und Schüler sind geprüfte Abfallbeauftragte und können Abfallwirtschaftskonzepte erstellen.)

Das Gesundheitsmanagement bietet einen guten Einstieg in alle Berufe des Gesundheitswesens und der Ernährungsberatung (Kranken- und Pflegeberufe, medizinisch-technische Berufe, therapeutische Berufe, Diätassistent/in, Geriatrie, …).

Die SchülerInnen werden aktiv in Teamarbeit und Eventmanagement geschult und sind daher für die Organisation von Veranstaltungen in großen Firmen bestens geeignet.

Durch die spezielle Ausbildung sind die SchülerInnen für Studien an allen Universitäten, insbesondere der Universität für Bodenkultur, und den unterschiedlichen Fachhochschulen gut vorbereitet.

Berufsbilder – Fachschule für Ernährung und Wellness

Praxisnaher Unterricht in Ernährung und Wellness (Ernährungsformen, Besuch von Fitnessstudios, Fachvorträge von Branchenexperten etwa zu den Themen Shiatsu, Pilates, …) bietet eine fundierte Ausbildung, die auf die geänderten Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt im Gesundheits- und Wellnessbereich vorbereitet.

Soziale Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeit sind weitere Fähigkeiten, die vermittelt werden. Gute Berufsaussichten bestehen in den ständig wachsenden Bereichen:

  • Gesundheit
  • Soziales
  • Wellness
  • Verwaltung im Gesundheitsbereich

Im Unterricht erfolgt eine gezielte Vorbereitung auf zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, wie beispielsweise:

  • Wellnesstrainer/in
  • Wirbelsäulentrainer/in
  • Kindergesundheitstrainer/in
  • Diätisch geschulte Köchinnen und Köche
  • Ernährungsexpertinnen und -experten