Ernährung & Wellness

3-jährig

Ausbildungsziel ist die Bewusstseinsbildung in Bezug auf eigene gesundheitsrelevante Verhaltensweisen. Dabei werden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die für das Erkennen der Bedeutung von Ernährung, Bewegung und Entspannung für den persönlichen und beruflichen Erfolg erforderlich sind. Der Unterricht ist durch praktisches Arbeiten und facheinschlägige Projekte geprägt. Neben der Abschlussprüfung erhält man ein Zertifikat über die Zusatzqualifikation „Wellnessberater“.

Inhaltliche Schwerpunkte:dsc_0333

  • Kostformen und Ernährungstrends
  • Diätetische Richtlinien
  • Ernährungsberatung
  • Hygiene- und Gesundheitsschulung
  • Prävention durch Ernährung
  • Wellness als Grundlage für Gesundheit und Lebensfreude
  • Verletzungsprophylaxe und Befindlichkeitsentwicklung
  • Trainingslehre

Die Ausbildung in der Fachschule wird ebenfalls mit der Abschlussprüfung Küche und Service als Teil der abschließenden Fachprüfung beendet.

Berufsbild:

Praxisnaher Unterricht in Ernährung und Wellness (Ernährungsformen in Theorie und Praxis, Besuch von Fitnessstudios, Fachvorträge von Branchenexperten zu den Themen Shiatsu, Pilates, …) bietet eine fundierte Ausbildung, die auf die steigenden Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt im Gesundheits- und Wellnessbereich vorbereitet.

Soziale Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeit sind weitere Fähigkeiten, die vermittelt werden. Gute Berufsaussichten bestehen in den ständig wachsenden Bereichen:

  • Gesundheit
  • Soziales
  • Wellness
  • Verwaltung im Gesundheitsbereich

Im Unterricht erfolgt eine gezielte Vorbereitung auf zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten wie beispielsweise:

  • Wellnesstrainer/in
  • Wirbelsäulentrainer/in
  • Kindergesundheitstrainer/in
  • Diätisch geschulte Köchinnen und Köche
  • Ernährungsexpertinnen und -experten